Dash
Official Dash Logo.png
Offizielles Logo von Dash
Stückelung
Plural Dash
Symbol DASH[1]
Demographie
Datum der Einführung 18 January 2014; 4 years ago (2014-01-18)
Benutzer International
Bewertung
Inflation Estimated 19 million coins maximum, with a 7.1% decrease in the number of coins generated per year

Dash (früher bekannt als Darkcoin und XCoin) ist eine Open-Source-, & P2P-Kryptowährung, die zwar identische Funktionen wie Bitcoin bietet, jedoch darüber hinaus gehende Fähigkeiten mitbringt. Zu diesen gehören Transaktionen in Echtzeit (InstantSend),[2] private Transaktionen (PrivateSend),[3] und ein dezentrales Governance-System (DGBB). Das Governance-System und das Auszahlungssystem machen Dash zur allerersten dezentralen autonomen Organisation (DAO).[4]

Dash nutzt eine zweistufige Architektur, um sein Netzwerk zu betreiben. Die erste Stufe besteht aus Minern, die das Netzwerk absichern und Transaktionen in die Blockchain schreiben. Die zweite Stufe besteht aus Masternodes, die die fortschrittlichen Funktionen von Dash ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Dash wurde ursprünglich als XCoin (XCO) am 18. Januar 2014 veröffentlicht. Am 28. Februar benannte man die Währung in "Darkcoin" um. Am 25. März 2015 entstand aus Darkcoin dann die neue Marke "Dash."[5] Dash ist ein Kofferwort von "Digital Cash."[5]

Innerhalb der ersten zwei Tage nach dem dem Start der Währung wurden 1,9 Millionen Einheiten gemint. Dies entspricht ungefähr einem Viertel der sich derzeit im Umlauf befindlichen Münzen (Stand: März 2017).[6][7] Dashs Erfinder und Hauptentwickler, Evan Duffield, führte das sogenannte "instamine" auf einen Fehler im Code zurück, der "fälschlicherweise die Schwierigkeit umwandelte und dann versuchte durch einen korrumpierten Wert den restlichen Vorrat zu berechnen".[8] Nachdem der Fehler behoben war bot Evan an die Kryptowährung erneut ohne "instamine" zu veröffentlichen, doch die Krypto-Community entschied sich dagegen. Als zweite Idee schlug Evan einen "Airdrop" vor, um die anfängliche Verteilung der Währung breiter zu streuen. Wieder entschied sich die Community dagegen. Dadurch änderte sich an der ursprünglichen Verteilung nichts mehr, die Entwicklung des Projekts wurde einfach weitergeführt.

Zur Zeit des Starts der Kryptowährung wurde dieser neue Technologie-Bereich massenhaft von Betrug heimgesucht. Dash war eine der wenigen Überlebenden dieser Ära. Das Kern-Entwickler-Team von Dash, verantwortlich für die Entwicklung der Währung, wuchs auf 30 Vollzeitangestellte an, 20 arbeiten Teilzeit und es gibt Dutzende freiwillige Helfer, die umsonst daran arbeiten.[9] Alle Kernentwickler werden durch Dashs Auszahlsystem bezahlt und sind daher nicht auf Spenden oder Sponsoren angewiesen, die zu Interessenskonflikten führen könnten. Bis zum heutigen Tag wurden sehr schwerwiegende Probleme gelöst, wie z.B. die lange Wartezeit zur Bestätigung von Transaktionen, das Vergrößern der Größe von Blöcken, das dezentrale Verwaltungssystem, sowie ein sich selbst finanzierendes Budget für die Entwicklung.

Laut CoinMarketCap lag das tägliche Handelsvolumen im Juni 2017 bei 100 Millionen US-Dollar.[10] Der Marktwert von Dash übertraf 1,4 Milliarden US-Dollar.[11] Dash verfügt zudem über die aktivste Altcoin-Community im Online-Forum BitcoinTalk, mit 6400 Seiten in diesem Forum, 133.000 Antworten und 7,9 Millionen Ansichten.

ProdukteBearbeiten

PrivateSendBearbeiten

Verteilung der Masternodes weltweit, ohne IPv6- und Tor-Masternodes (Stand: März 2017)[12]

"PrivateSend" ist ein Dienst basierend auf CoinJoin, mit diversen Abänderungen. Man setzt auf die Nutzung von "Masternodes" statt einer einzelnen Website, verkettet diese mit anderen "Masternodes" und begrenzt dann die Vermischung diverser Kryptowährungen, um nur bestimmte Notierungen zuzulassen (z.B.: 0,01 DASH, 0,1 DASH, 1 DASH, 10 DASH, etc.). Ein passiver Modus wird ebenfalls angeboten. Maximal erlaubt für eine Transaktion mit "PrivateSend" sind 1000 DASH.[13]

Spätere Iterationen nutzten eine fortgeschrittenere Methodik, um die Vermengung von Notierungen für die Wallets der Nutzer vorzubereiten. Die Implementierung von PrivateSend erlaubt auch den Masternodes die Transaktionen über speziellen Code zu veröffentlichen, das sogenannte DSTX.[14] Dadurch wird eine erhöhte Privatsphäre für die Nutzer gewährleistet, womit man das Problem von auf "CoinJoin"-basierenden Applikationen wie "DarkWallet" und "CoinShuffle" umging.[15]

Im Juni 2016 wurde "DarkSend" in "PrivateSend" umbenannt.

Derzeit wird die Privatphäre der Transaktionen durch das Kombinieren identischer Eingaben durch mehrere Nutzer in eine einzige Transaktion mit mehreren Ausgaben gewährleistet. Da die Eingaben identisch sind, können Transaktionen nicht direkt zurückverfolgt werden, wodurch man den Fluss der Geldmittel verschleiert. "PrivateSend" macht Dash "unspezifizierbar"[16] indem die Vermengung der Münzen mit selber Notierung durch mehrere Wallets durchgeführt wird und gewährleistet so, dass alle Münzen den selben Wert besitzen.

InstantSendBearbeiten

InstantSend ist ein Dienst, der Transaktionen in Echtzeit ermöglicht. Durch dieses System können Eingaben an bestimmte Transaktionen geknüpft sein, die vom Masternode-Netzwerk durch einen Konsens verifiziert werden müssen. Kommt es zu Unstimmigkeiten bei Transaktionen oder Blöcken, werden diese verweigert. Kann ein Konsens nicht erreicht werden, wird die Transaktion durch die Standard-Block-Verifizierung validiert. InstantSend löst das Problem der doppelten Ausgaben ohne auf längere Zeiten der Bestätigungen warten zu müssen, die andere Kryptowährungen wie Bitcoin heimsuchen.[17]

Im Juni 2016 wurde InstantX in InstantSend umbenannt.

MasternodesBearbeiten

Ungleich dem monolithischen Bitcoin-Netzwerk, wo alle Jobs im Netzwerk von Minern durchgeführt werden, nutzt Dash ein zweistufiges Netzwerk. Bestimmte Netzwerkfunktionen, wie das Erstellen neuer Blöcke, werden von Minern übernommen. Die zweite Stufe des Netzwerks von Dash besteht aus den "Masternodes", die die Dienste "PrivateSend" und "InstantSend", sowie das dezentrale Verwaltungssystem bereitstellen.

Masternodes benötigen 1000 DASH als Rücklage, um sich gegen Sybil-Angriffe wehren zu können. Diese Rücklage kann jederzeit ausgegeben werden, doch dadurch wird die "Masternode" aus dem Netzwerk entfernt. Da die Masternodes essentielle Funktionen des Netzwerks übernehmen, wird die Vergütung für das Berechnen eines Blocks zwischen den Masternodes und den Minern geteilt, und zwar im Verhältnis 45/45. Die übrigen 10 Prozent jeder Vergütung fließen in das Budget des internen Budgetsystems.[18]

Governance und FinanzierungBearbeiten

Dash stellt die allererste dezentrale autonome Organisation dar, die durch ein Sybil-Angriffe-resistentes, dezentrales Governance- und Finanzierungssystem verfügt.[19] Dezentrale Governance durch Blockchain (DGBB), oftmals auch einfach "Fiskussystem" oder Budgetsystem genannt, ist ein Mechanismus, wo durch Konsens vorgeschlagene Änderungen am Netzwerk oder das Finanzieren von Entwicklung des Ökosystems von Dash durchgesetzt werden. Zehn Prozent der Entlohnungen für die Errechnung eines Blocks fließen in die "Schatzkammer", um Projekte zu finanzieren, die von Dash profitieren. Sowohl neue Entwickler wie auch andere Mitarbeiter wurden durch das System finanziert, es ermöglicht ebenso die Teilnahme an Konferenzen oder Integrationen mit Wechselbörsen und Anbietern von APIs (externe Programmierschnittstellen).

Jeder Betreiber einer Masternode erhält eine Stimme. Vorschläge zur Umsetzung von Innovationen werden nach folgender Formel durchgeführt: (JA-Stimmen - NEIN-Stimmen) > (Gesamtanzahl der Masternodes * 0,1). Sofern es mehrere Vorschläge gibt, die den Kriterien entsprechen und diese für ein Monatsbudget zu viel sind, werden die Vorschläge mit der Höchstanzahl an Netto-Stimmen finanziert. Interaktion mit der Community findet über die Foren auf dash.org statt, oder durch Webseiten, die von der Community betrieben werden, wie DashCentral.[20] Diese Webseiten erlauben das Erstellen mehrere Entwürfe für Vorschläge, welche anschließend in der Lobby der Community diskutiert werden und am Ende dann dem Netzwerk zur Abstimmung vorgestellt werden. Hat ein Antragsteller genügend Unterstützer, zahlt das Netzwerk automatisch das benötigte Budget für den nächsten Superblock aus. Dies geschieht monatlich.

Das Finanzierungssystem verzeichnet seit Jahren steigende Umsätze. Im September 2015 förderte das Budgetsystem Projekte im Wert von 14.000 US-Dollar pro Monat. Durch die Wertsteigerung von Dash zahlte das Budgetsystem im Mai 2017 schon über 650.000 US-Dollar pro Monat für Umsetzungen aus.[21] Das Budgetsystem brachte einen Kreislauf des positiven Feedbacks hervor, wodurch zusätzliche Entwicklung den Wert von Dash steigert, wodurch die Anzahl an Neufinanzierungen durch das System immer weiter zunimmt.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dash cryptocurrency overview. Abgerufen am 8 August 2017.
  2. InstantSend Official Documentation. Abgerufen am 17 June 2016.
  3. PrivateSend Official Documentation. Abgerufen am 17 June 2016.
  4. Juan S. Galt: DASH – The First Decentralized Autonomous Organization?. Abgerufen am 17 June 2016.
  5. 5,0 5,1 Darkcoin Is Now Dash | Dash – Official Website. Abgerufen am 3 April 2015.
  6. Dash Blockchain Explorer - Inflation Chart. In: cryptoID.info.
  7. http://dashdot.io/alpha/wp-content/uploads/2015/05/image18.png
  8. Was The Instamine A Positive Thing For Dash?. In: dashdot.io. 27 September 2015.
  9. Ryan Taylor, Director of Finance, Dash: Core Team Salaries. May 29, 2017. Abgerufen am June 13, 2017.
  10. 24 Hour Volume Rankings (Currency) - Crypto-Currency Market Capitalizations. In: coinmarketcap.com. Abgerufen am 15 June 2016.
  11. Dash (DASH) price, charts, and info - Crypto-Currency Market Capitalizations. In: coinmarketcap.com. Abgerufen am 15 June 2016.
  12. Distribution of 4065 Dash Masternodes V3. Abgerufen am 19. März 2017.
  13. PrivateSend. Abgerufen am 4 March 2017.
  14. v0.11.1 - InstantX Release | DashTalk.
  15. Security Advisory for CoinShuffle and Darkwallet | DashTalk.
  16. Dash’s PrivateSend: What makes Digital Cash Fungible (en-US) 7. Juli 2016.
  17. InstantX - Transaction Locking and Masternode Consensus: A Mechanism for Mitigating Double Spending Attacks dashpay.io
  18. DASH Ninja - Blocks Masternodes Payee. DASH Ninja. Abgerufen am 24 September 2015.
  19. Self-sustainable Decentralized Governance by Blockchain. In: dashtalk.org. Abgerufen am 15 June 2016.
  20. Masternode monitoring and budget voting - DashCentral.org.
  21. Dash Surges to Record High, Claims $0.5 Mln Monthly Development Budget. In: cointelegraph.com. Abgerufen am 13 March 2017.

Externe LinksBearbeiten

Spenden-Adressen:
Bitcoin Icon BTC: 1EoecgUZnAjamUYaKstqwbremQqbucTaoZ
Ethereum Icon ETH: 0x0D2Ab63dfe70a7fA12f9d66eCfEA9dDc8F5173A8
XEM Icon XEM: NBZPMU-XES6ST-ITEBR3-IHAPTR-APGI3Y-RAAMHV-VZFJ
Verge Icon XVG: DGYmzxoe3ryK6MnsR13GqR9r1NThpxPcKs