IOTA

Aus Kryptowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
IOTA
Latest foundation logo
Logo von IOTA
Stückelung
Superunit
103 KiloIota (Ki)
106 MegaIota (Mi)
109 GigaIota (Gi)
1012 TeraIota (Ti)
1015 PetaIota (Pi)
Symbol IOT, MIOTA[1]
Demographie
Datum der Einführung 11. Juni 2016
 Source ICO
Benutzer Weltweit
Bewertung
Supply growth Feste Menge von 2 779 530 283 277 761 Einheiten

IOTA ist ein verteiltes Kassenbuch-Netzwerk basierend auf Open-Source-Technologie. Statt einer Blockchain wird hier ein gerichteter azyklischer Graph benutzt.

Das System ist Peer-to-Peer, Transaktionen können direkt zwischen Nutzern abgewickelt werden oder mit einem Koordinator als Intermediär. Transaktionen gelten dann als bestätigt, wenn der Koordinator diese in ein Set bestehend aus veröffentlichten Meilensteinen eingefügt hat. Um eine Transaktion zu senden muss ein Nutzer zuerst zwei Transaktionen über das Netzwerk durchgeführt haben. Eine gesendete Transaktion benötigt diverse ausreichende Level der Verifikation (z.B. die mehrfache Validierung durch andere Nutzer). Erst dann gilt die Transaktion beim Empfänger als bestätigt. Das System arbeitet dabei mit einem zentralen Administrator, der "Koordinator" genannt wird. Ohne diesen war das Netzwerk in seiner Frühphase nicht ausreichend sicher. Zukünftige Pläne sehen vor, diesen zu entfernen, sobald das Netzwerk eine ausreichende Größe erreicht hat. IOTA hat als Hauptziel die Probleme der Skalierbarkeit und Transaktionskosten anderer Blockchain-Technologien zu lösen.[2]

Ursprünge[Bearbeiten]

Die Community finanzierte anfangs die Zusammenarbeit mit großen Firmen, Projekten der Gemeinschaft und auch die Initiativen von Entwicklerakquisationen.[3]

Die offene Betaphase für IOTA startete am 11. Juli 2016. Außerbörslicher Handel fand 11 Monate lang zwischen den Nutzern statt, bevor die erste Listung der Währung am 12. Juni 2017 auf Bitfinex zu finden war.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Im Juni 2017 investierte die Wagniskapitalfirma Outlier Ventures einen siebenstelligen Betrag in IOTA. Es war die allererste Investition der Forma in eine Technologie basierend auf dem verteilten Kassenbuch.[5]

Design[Bearbeiten]

Tangle[Bearbeiten]

Statt einer Blockchain wird bei IOTA ein gerichteter azyklischer Graph als Protokoll benutzt. Umgangssprachlich wird das Protokoll von IOTA "Tangle" genannt; man bezieht sich hier auf die Blockchain als Spezialfall des Graphen.[6]
IOTA Tangle Jedes Viereck in diesem Diagramm entspricht einer gesendeten Transaktion. Für jede neue Transaktion werden zwei zufällige unbestätigte innerhalb von "Tangle" validiert. Jede Validierung (n) einer Transaktion steigert die Wahrscheinlichkeit, dass die Transaktion echt ist, bis zu einem Mindestwert von (c). In dieser Zeichnung zeigen graue Vierecke Transaktionen wo n > 0 ist, aber unterhalb eines bestimmten Mindestwerts, n < c. Die hellroten Vierecke repräsentieren Transaktion bei denen gilt n = 0. Die dunkelgrünen Vierecke zeigen an, dass eine Transaktion genügende Male validiert wurde, um als bestätigt durch den Empfänger zu gelten, also n >= c.

Kryptographie[Bearbeiten]

IOTA nutzt den hash-basierten Winternitz-Algorithmus statt Elliptische-Kurven-Kryptografie (ECC).[7][8] Hauptsächlich deshalb, weil hash-basierte schneller sind als ECC.[9]

Der Grover-Algorithmus sagt voraus, dass ein Quantencomputer sehr effizient darin sein würde, Brute-Force-Angriffe auszuführen. Der Vorgang eine kryptographische Nonce zu finden, um einen Block in Bitcoin zu generieren, ist sehr anfällig gegen diese Art des Angriffs. Nach heutigem Stand müssten ca. 268 Noncen geprüft werden, um einen passenden Hash-Wert zu finden.[10]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Coin Market Cap - IOTA (MIOTA). 2017.
  2. Roger Aitken: IOTA's Bitfinex Listing Surges To $1.5B Record-Breaking 'Crypto' Capitalization On Market Debut. 2017.
  3. Conor O’Higgins: IoT Operator IOTA Launch New $2 Million Ecosystem Fund. 2017.
  4. Bitfinex Blog: IOTA Launch. 2017.
  5. Aitken, Roger. "IOTA's Bitfinex Listing Surges To $1.5B Record-Breaking 'Crypto' Capitalization On Market Debut". Forbes (in English). Retrieved 2017-08-18. 
  6. Blockchain-free cryptocurrencies - CryptoWiki (en)
  7. Johannes Buchmann, Erik Dahmen, Sarah Ereth, et. al.: On the Security of the Winternitz One-Time Signature Scheme.
  8. David-Sarah Hopwood: Merkle-Winternitz-HORS signature scheme for Tahoe-LAFS. 2010.
  9. Sebastian Rohde, Thomas Eisenbarth, Erik Dahmen, et. al.: Efficient Hash-Based Signatures on Embedded Devices.
  10. bitcoin wiki: Bitcoin Difficulty.

Externe Links[Bearbeiten]


Spenden-Adressen:
Bitcoin Icon BTC: 1EoecgUZnAjamUYaKstqwbremQqbucTaoZ
Ethereum Icon ETH: 0x0D2Ab63dfe70a7fA12f9d66eCfEA9dDc8F5173A8
XEM Icon XEM: NBZPMU-XES6ST-ITEBR3-IHAPTR-APGI3Y-RAAMHV-VZFJ
Verge Icon XVG: DGYmzxoe3ryK6MnsR13GqR9r1NThpxPcKs