Stratis

Aus Kryptowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Stratis ist eine auf Blockchain basierende Technologie, die zum Ziel hat die Entwicklung, das Testing und das Veröffentlichen von in C# geschriebenen Applikationen über das .NET-Framework von Microsoft zu vereinfachen. Dabei soll sich Stratis wie eine Blockchain-as-a-service (BAAS)-Plattform verhalten, die von Unternehmen und Institutionen in Anspruch genommen wird[1]. Dadurch soll ermöglicht werden diverse auf Blockchain-Technologie basierende unterschiedliche Anwendungen innerhalb der Industrie schnell umzusetzen. Die Vision bei Stratis besteht darin, zu einer einzigen Anlaufstelle zu werden, was die Technologie Blockchain betrifft.

Technologisch basiert der Code auf dem von Bitcoin, abgesehen von ein paar Erweiterungen, und ist geschrieben in der Programmiersprache C# statt C++.

Geschichte[Bearbeiten]

Chef und Gründer von Stratis ist Chris Trew, Consultant und Architekt für IT in Unternehmen. Nicolas Dorier ist Entwickler und baute den Quellcode-Kern von Stratis in zwei Jahren mit C# auf. Jeremy Bokobza und Pieterjan Vanhof entwickeln die Integrierung in die .NET-Architektur.

Die Verteilung der Einheiten von Stratis fand im Juli 2016 durch ein ICO (Initial Coin Offering) statt. Dadurch konnten 915 Bitcoin mit einem damaligen Wert von 675.000 US-Dollar eingenommen werden. In der Folge wurden 96 Millionen Wertmarken (tokens) an Interessenten verteilt.

Die Verteilung der Tokens setzte sich wie folgt zusammen: 85,7% der Tokens oder 84 Millionen gingen in den Besitz der externen Investoren. 8 Millionen Token verblieben beim internen Stratis-Team. Partner und Berater bekamen 2 Millionen zugesprochen, für Marketing und Events wurden vier Millionen verteilt.

Im August 2016 lag der Preis bei 0,0023 US-Dollar. Zehn Monate später, im Juni 2017, stand der Kurs bereits bei 7,71 US-Dollar, was einer Wertsteigerung um den Faktor 49.000 entsprach.

Technologie[Bearbeiten]

Wie bei Ethereum soll es auch bei Stratis möglich sein sogenannte "intelligente Verträge" (smart contracts) aufzusetzen. Diese können mit C# und in .NET implementiert werden. Im Gegensatz zu Ethereum nutzt Stratis allerdings bereits heute den Proof of stake-Algorithmus. Laut den Entwicklern ist Stratis auch bereits Segwit-fähig.

Anwendungsgebiete[Bearbeiten]

Stratis soll in der medizinischen Forschung helfen eine unfälschbare Datenbank für Publikationen zur Verfügung zu stellen. Beim "Internet der Dinge" erhofft man sich Updates und Ausführungen in Echtzeit ohne Zwischeninstanzen; etwa beim Buchen von temporären Wohnungen. Die Blockchain soll ferner das Fälschen von Produkten verhindern und die Herkunft sicherstellen. Im Fintech-Bereich erhofft man Probleme zu lösen wie Identitätsdiebstahl, das Management von Identitäten, Räumungs- und Abwicklungs-Management oder KYC-Anforderungen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stratis Cryptocurrency (STRAT) Everything You Need To Know. Abgerufen am 14. Oktober 2017.

Externe Links[Bearbeiten]


Spenden-Adressen:
Bitcoin Icon BTC: 1EoecgUZnAjamUYaKstqwbremQqbucTaoZ
Ethereum Icon ETH: 0x0D2Ab63dfe70a7fA12f9d66eCfEA9dDc8F5173A8
XEM Icon XEM: NBZPMU-XES6ST-ITEBR3-IHAPTR-APGI3Y-RAAMHV-VZFJ
Verge Icon XVG: DGYmzxoe3ryK6MnsR13GqR9r1NThpxPcKs