EOS

Aus Kryptowiki - Die freie Enzyklopädie der Kryptowährungen
Wechseln zu: Navigation, Suche
EOSIO[1]
252px
Ticker-Symbol EOS
Entwicklung
White Paper EOS.IO Technical White Paper auf GitHub
Erstveröffentlichung Dawn 3.0.1-alpha[2] / January 31, 2018; 21 months ago (2018-01-31)
Quellcode eos.io auf GitHub
Entwicklungsstatus In Entwicklung
Geschrieben in C++
Betriebssystem mehrere
Entwickler block.one
Lizenz MIT License (Opensource)
Website www.eos.io
Kassenbuch
Verwendeter Algorithmus delegiertes Proof-of-stake
Zeit Blockerzeugung 500 ms
Einheiten im Umlauf 657.693.618 (Stand 9. Februar 2018)
Aktuelle Bewertung
Marktwert 6,2 Milliarden US-Dollar (Stand 9. Februar 2018)[3]
Block.one
Private
Industry Blockchain
Area served
Global
Key people
Brendan Blumer (CEO), Dan Larimer (CTO), Brock Pierce
Products Decentralized applications
Website www.block.one

EOS.IO ist eine Kryptowährung-Wertmarke basierend auf Blockchain-Technologie, welche eine Smart Contract-Plattform bereitstellt, um die Veröffentlichung von dezentralen Applikationen und dezentralen autonomen Unternehmen zu ermöglichen.[4]

Die EOS-Blockchain möchte in der Zukunft ein dezentrales Betriebssystem sein, das der Industrie dadurch dezentralle Programme bereitstellen soll.

Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit errangen folgende beiden Behauptungen:

1) Der Plan Transaktionsgebühren komplett aus dem System zu entfernen.

2) Millionen Transaktionen pro Sekunde ermöglichen.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Basierend auf einem White Paper, das 2017 veröffentlicht wurde, wird die EOS.IO-Plattform derzeit von einer Privatfirma entwickelt, block.one. Offizielles Veröffentlichungsdatum der Open-Source-Softwarte soll der 1. Juni 2018 sein.[5] Um zu gewährleisten, dass das native Token weitverbreitete Verwendung findet, wurden eine Milliarde Wertmarken durch block.one über die Blockchain von Ethereum verteilt.[6] Dadurch soll allen Anteilhaltern ermöglicht werden die EOS-Blockchain zu lancieren, sobald die Software live geschaltet wird. Brendan Blumer, CEO von block.one, versprach die EOS.IO-Blockchain mit über einer Milliarde US-Dollar zu unterstützen; dieses Geld wird durch den Verkauf des Token eingenommen.[7] On November 29, 2017, at BlockShow Asia Block.One revealed a publicly available testing environment called EOS.IO Single-Threaded Application Testnet (“EOS STAT”).[8] Im historisch ersten Rating von Agenturen zur Kreditwürdigkeit im Januar 2018 durch die Agentur Weiss, wurde EOS die Note B verliehen; als einzige Kryptowährung neben Ethereum. Zum Vergleich: Bitcoin wurde lediglich ein C+ attestiert.[9]

Technische Beschreibung des Systems[Bearbeiten]

Ziel der Plattform ist das Bereitstellen von Hosting dezentraler Applikationen, die Fähigkeit intelligente Verträge zu hinterlegen und für Unternehmen dezentrale Speicherlösungen anzubieten. Ferner sollen die Skalierbarkeitsprobleme von Bitcoin und Ethereum und Transaktionsgebühren für User gelöst werden. EOS.IO will das durch Multi-Threading (die Fähigkeit auf mehreren Prozessorkernen zu laufen) sowie durch einen delegierten Proof-of-Stake-Algorithmus erreichen.[8] Dadurch will EOS.IO das erste dezentrale Betriebssystem der Welt werden, mit dem dezentrale Applikationen entwickelt werden können, ähnlich dem sozialen Netzwerk Steemit oder BitShares (dezentraler Handelsplatz für Kryptowährungen).

Das Token EOS ist vielseitig und sorgt sowohl für die benötigte Bandbreite als auch den Speicherbedarf in der Blockchain. Im Verhältnis zum Gesamtvolumen erlaubt der Besitz von 1% der EOS-Wertmarken die Nutzung von maximal 1% der gesamt verfügbaren Bandbreite. Die Token gewähren den Besitzern ebenfalls Wahlrechte und das Partizipieren am internen Governance-System, ebenfalls in Proportion zur Anzahl der eigenen Token. Während des Starts der Plattform werden 21 Produzenten von Blöcken festgeschrieben sein, die wiederum Blöcke innerhalb eines Zeitfensters von 500ms generieren und validieren werden.[10][11]

Die Programmiersprache generell sowie für die Smart Contracts wird das sich noch in Entwicklung befindende WebAssembly sein (basiert auf Rust, sowie C, C++),[12] eine portable Stack Machine die vom World Wide Web Consortium (W3C) mit Hilfe der Ingenieure von Mozilla, Microsoft, Google und Apple entwickelt wird.[13]

Block.one, EOS.IO Ökosystem und Everipedia[Bearbeiten]

Block.one ist als Firma auf den Cayman Islands registriert. Das öffentliche Angebot von Tokens zu EOS besteht seit Mitte 2017. Dadurch wurden bisher 700 Millionen US-Dollar eingenommen.[14] Daniel Larimer ist derzeitiger Chief Technology Officer von block.one, bekannt vom Aufbau von Bitshares und Steemit. Unter seiner Leitung wurde der delegierte Proof-of-Stake-Algorithmus ebenso entwickelt wie die Idee eines dezentralen autonomen Unternehmens.[15][16][17]

Am 6. Dezember 2017 kündigte Everipedia an, eine profitorientierte Firma aus Westwood (Los Angeles, USA), die einen kommerziellen Fork der offiziellen Wikipeda anbietet, die EOS-Blockchain für einen Airdrop eines neuen Tokens, genannt IQ, benutzen zu wollen.[18] Bezahlen soll man für dieses Token in Bitcoin.[19] Eines der mutmaßlichen Hauptziele dieser Firma liegt darin, spezielle Länder daran zu hindern Internetinhalte zu zensieren.[20] Sollte die Auslagerung und Dezentralisierung von Everipedia durch die EOS-Blockchain gelingen, könnten Länder wie die Türkei und Iran den hauseigenen Fork nicht mehr blockieren.[21] Mike Novogratz, CEO von "Galaxy Investment LP", einer Investmentfirma für Kryptogeld und Block.one, führen eine Gruppe Institutionen an, die am 8. Februar 30 Millionen US-Dollar in Everipedia investierten. Novogratz unterstützt das EOS.IO-Ökosystem ferner mit einem 325-Million-US-Dollar schweren Joint Venture finanziell.[22]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Larimer, Daniel (2018-04-05). "EOSIO Dawn 3.0 Now Available". Medium (in English). Retrieved 2018-04-06. 
  2. eos: An open source smart contract platform. 9 February 2018.
  3. EOS. In: Coinmarketcap.
  4. "EOS: Unpacking the Big Promises Behind a Possible Blockchain Contender - CoinDesk". CoinDesk (in English). 2017-06-25. Retrieved 2017-12-19. 
  5. "EOS.IO Technical White Paper". GitHub (in English). 2017-06-26. Retrieved 2017-12-19. 
  6. "EOS Blockchain Operating System Unveils Year-Long Token Distribution". Blockchain News (in English). 2017-06-27. Retrieved 2017-12-19. 
  7. "BREAKING: Block.one CEO Brendan Blumer Announces $1 Billion in Capital for EOS Projects - Cryptovest". Cryptovest (in English). 2017-10-09. Retrieved 2017-12-19. 
  8. 8,0 8,1 "BlockShow Asia 2017 Begins, Opens With Big EOS Announcement". Cointelegraph. 29 November 2017. 
  9. Evelyn Cheng: Ratings firm issues first grades on cryptocurrencies, sparking outrage online and a cyberattack. 24 January 2018.
  10. EOS.IO Development Update — Steemit.
  11. EOS.IO DAWN 2.0 Released & Development Update — Steemit.
  12. Web Assembly on EOS - 50,000 Transfers Per Second — Steemit.
  13. Peter Bright: The Web is getting its bytecode: WebAssembly. In: Ars Technica. Condé Nast. 18 June 2015.
  14. The most mind-blowing cryptocurrency ICO of all time is going on right now. In: Business Insider.
  15. "DAN LARIMER: Visionary Programmer of BitShares, Steem and EOS". Hacker Noon. 2017-06-11. Retrieved 2017-12-19. 
  16. Meet Cryptonomex's Dan Larimer And His 'Four Horsemen' Of Crypto-Economics. In: Forbes. 2015.
  17. Jeff Kauflin: Dan Larimer's Path From Working On Weapons To Minting Crypto Riches.
  18. del Castillo, Michael (6 December 2017). "Encyclopedia Blockchainica: Wikipedia Co-Founder to Disrupt His Own Creation". CoinDesk. 
  19. Sitaraman, Viputheshwar (12 November 2015). "Q&A: Mahbod Moghadam — Cofounder, Everipedia". HuffPost. 
  20. Wallenbergtorsdag, Björn (14 December 2017). "Wikipedia-grundare ansluter till utmanare startad av svensk 22-åring" [Wikipedia-founders Connect to challenger started by Swedish 22-year-old] (in Swedish). DiGITAL. 
  21. Rubin, Peter (6 December 2017). "The Wikipedia Competitor That's Harnessing Blockchain For Epistemological Supremacy". Wired. 
  22. Novogratz's new fund, others invest $30 million in online encyclopedia. 8 February 2018.

Externe Links[Bearbeiten]


Spenden-Adressen:
Bitcoin Icon BTC: 1EoecgUZnAjamUYaKstqwbremQqbucTaoZ
Ethereum Icon ETH: 0x0D2Ab63dfe70a7fA12f9d66eCfEA9dDc8F5173A8
XEM Icon XEM: NBZPMU-XES6ST-ITEBR3-IHAPTR-APGI3Y-RAAMHV-VZFJ
Verge Icon XVG: DGYmzxoe3ryK6MnsR13GqR9r1NThpxPcKs